Ausfahrt 09.06.2012 Lac de Madine

 

Wir trafen uns mit 3 DS Fahrern guten Mutes bei erstaunlich gutem Wetter am vereinbarten Treffpunkt, stellten fest, dass sich ein „Engländer“ in Begleitung von Stefan Warken zu uns gesellt hatte. Nachdem wir ihn (Frank Ossig) argwöhnisch beäugten, ob er mit seinem Roadster zu uns passt, haben wir dann einvernehmlich entschieden, dass wir den Morgan plus 8 Fahrer mit Gattin mitnehmen.

 

Vor Ort noch in Saarbrücken entschieden wir uns wegen des guten Wetters nun doch zum Lac de madine zu fahren. Unser Freund englischer Roadster hatte erfreulicherweise eine vollständige mobile Grillausrüstung dabei, ergänzt um Crémant mit Gläsern.

 

Wir fuhren gemütlich zum Lac de madine, stellten uns in die Anfahrtsschlage und waren dann alle sehr beeindruckt von der großen Vielfalt, der dort ausgestellten und teilnehmenden Fahrzeuge aller Fabrikate. Bei der großen Zahl der Teilnehmer trafen wir leider keinen der anderen Direktfahrer zum Lac de madine.

 

In kleiner Runde haben wir uns dann einen sehr schönen Tag gemacht, trotz dem „Nordsee ähnlichen“ Wind. Nachdem wir viele interessante, teils sehr skurrile Fahrzeuge bestaunen konnten, haben wir uns dann im Laufe des Nachmittags zurück auf den Heimweg gemacht. In Pont à Mousson gönnten wir uns vor dem Rathaus noch einen Kaffee. Dann begann die schwebende Heimreise (galt nicht für den Morgan-Fahrer!).

 

Teilgenommen haben: Stefan Warken mit Frau, Peter Bauer mit Partnerin, Marwin H. Roth und Klaudia Müller-Bruverius sowie unser „Morgan“ Freund Frank Ossig mit Gattin Christa.

 

Die Stimmung war so gut, dass der Wunsch nach einer Wiederholung einer Ausfahrt  sehr schnell geäußert wurde.

 

Marwin H. Roth

 

18.10.2016

 

Unsere Ausfahrt nach Hatten,

pünktlich um 9:45Uhr setzte sich eine ansehnliche Gruppe von 11 unerschütterlichen Galliern…. ähm Citroen DS in Richtung Elsaß in Bewegung…. ok zu viele Comics gelesen.

Auf jeden Fall hat es mich sehr gefreut, dass so viele Freunde, trotz des anfänglichen Regens, mit uns einen schönen Tag erleben wollten.

Der unerschütterliche Mut wurde belohnt, schon in Bitche hörte es auf zu regnen und ein schöner Tag nahm seinen Lauf. Beim ersten Stopp in Niederbronn les Bain war Picknick angesagt, dank unserer neuen Freunde aus Merzig, standesgemäß mit zünftigem Gebäck und Cremant uns die Zeit zu versüßen. Vielen Dank an dieser Stelle an…..

 

 

 

Die Weiterfahrt zum Restaurant, durch eine Landschaft, als wollte Vincent van Gogh uns immer wieder eine neue davon malen war sehr Eindrucksvoll und kurzweilig.

Die nette Dame, vom Restaurant hat liebenswerter Weise die Hälfte ihres Hofs abgesperrt um die Parkplätze für uns zu reservieren. Viel zu spät aber rundum glücklich ging es weiter ins Museum wo uns Fam. Freyermuth pers. begrüßte. Timing ist alles!! Mit dem Eintritt kam dann auch im Elsaß der Regen zum kurzen Intermezzo an um nach anderthalb Stunden wieder zu verschwinden.

Die exklusive Führung, von Mdm. Freyermuth, gewährte uns Einblicke in die Agrarindustrie, der Entwicklung von Röhrenradios und Fernseher sowie unzähliger kleinen Details wie Kinderwagen, Mofas, Öl Dosen, Pokalen, Puppen, einem Friseursalon, Coop-Laden, der letzten 80 Jahre.

Gegen 17Uhr, mit vielen Eindrücken im Gepäck traten wir die Heimreise an, wir waren Petrus sehr dankbar für seinen Einsatz, die göttliche Karawane auch wieder trocken nach Hause zu geleiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

·         Ausfahrt 06.08.2016

 

·         Veröffentlicht am 18. Oktober 2016

 

·         Am 6. August machten wir unseren gemeinsamen Ausflug an den Stockweiher zu Familie Leismann. Wir waren zehn Fahrzeuge die von Saarbrücken aus starteten. Zwei Teilnehmer kamen von der anderen Seite. Das Wetter war ausgezeichnet, nicht zu heiß, deshalb für einen Ausflug sehr geeignet. Dieter und Stefanie Leismann hatten wie immer sehr viele Mühe auf sich genommen, uns mit einem Buffet und Getränken aller Art zu versorgen.

 

·         Nach mehreren Stunden gemeinsamen Aufenthalts machten wir dann ein Gruppenfoto wie immer. Dies wird auf der Homepage erscheinen. Ein Vorgeschmack ist hier beigefügt.

 

·         Wir danken Familie Leismann für die Einladung, die großartige Organisation und die Zurverfügungstellung dieser Location.

 

·         Weil wir uns „geschickt“ haben, dürfen wir in zwei Jahren voraussichtlich wieder kommen.

 

·         Marwin H. Roth